Hessens schlanke Ann G zeigt großen Stil

Hessen´s Ann G zeigt sich bei umwerfenden Testfahrten

Die 164-Fuss Stahlkonstruktion war am Weg aus den Hessen Werfthallen in Norwegen in die Nordsee um anschließend in den Norwegischen Fjorden für Fotos zu posieren. Nach Wünschen des Eigners, bekam das Clifford Denn Design eine kraftvolle, aggressive Linie mit langem Vorschiff und einem zynisch gestalteten Aluminium Aufbau.

© Hessen Yachts / Jeff Brown
© Hessen Yachts / Jeff Brown

Die zwei MTU M63 Diesel treiben den Verdrängen auf eine Geschwindigkeit von 15,6 Knoten. Das Interieur wurde von dem englischen Designer Raymond Langton verantwortet und sollte ebenso beeindruckend wie das Exterieur werden. Inspiriert von den 20er Jahren finden wir immer wieder Elemente des Art Deco an Board. Edelstahl kontrastiert mit dunklem Holz und hellem Leder. Der Salon verfügt über einen ausladenden Lounge Bereich und einen großzügigen Essplatz. Das Design zieht sich konsequent bis zu den Gästekabinen – vier an der Zahl – fort. Die Master Suite kann natürlich über di volle Schiffsbreite verfügen und bietet ein eigenes Büro und eine Ankleide.

© Hessen Yachts / Jeff Brown
© Hessen Yachts / Jeff Brown

Die „Skilounge“ am Brückendeck zeigt sich eher von der informellen Seite. Große Fensterflächen lassen den Blick über die Landschaft gleiten. Der „Beachclub“ hinter der Badeplattform ist im Kontrast eher reduziert, funktionell gehalten. Die Teakverkleidung erzeugt eine durchgehend warme Atmosphäre und zeigt sich gegenüber der höheren Beanspruchung so nah am Wasser unempfindlich.


heesenyachts.com
No Comments Yet

Comments are closed

FOLLOW US ON