Made out of Tradition

© A. Lange & Söhne

Mit der Saxonia Thin hat A. Lange & Söhne im Jahr 2011 die Uhrenfamilie Saxonia um ein Modell erweitert, das aufgrund seiner klaren Linienführung und eleganten Ausstrahlung ganz in der Tradition dieser Uhrenlinie steht. Darüber hinaus ist es das bisher flachste Modell innerhalb der gesamten Kollektion.

Fünf Jahre nach ihrer Premiere zeigt sich die elegante Zweizeigeruhr nun mit einem dezent überarbeiteten Zifferblatt, das dem aktuellen Design der Saxonia-Uhrenfamilie entspricht. Gegenüber dem Vorgängermodell wurden die Stabindizes aus massivem Gold ein wenig verlängert und näher an die Lünette gerückt. So erhielt das argentéfarbene Zifferblatt aus massivem Silber eine noch markantere Ausstrahlung.

Die neue Saxonia Thin wurde im Januar 2016 auf dem Genfer Uhrensalon vorgestellt. Nun ist sie in Rot- und Weißgold im Handel erhältlich, wahlweise mit einem Gehäusedurchmesser von 37 oder 40 Milli­metern.

In beiden Varianten tickt das nur 2,9 Millimeter hohe Handaufzugskaliber L093.1 mit der markentypischen Finissierung aller Werkteile. Zu seinen klassischen Qualitätsmerkmalen gehören die mit Glashütter Streifen dekorierte Dreiviertelplatine aus Neusilber, die mit einem Sonnenschliff veredelten Räder des Aufzugs, drei verschraubte Goldchatons und der handgravierte Unruhkloben.

alange-soehne.com

No Comments Yet

Comments are closed

FOLLOW US ON