Montblanc Patron of Art Edition – Peggy Guggenheim

Eine Hommage an eine exzentrische Förderin der modernen Kunst

Die Montblanc Patron of Art Edition 2016 würdigt das herausragende Vermächtnis einer der größten Kunstsammlerinnen des 20. Jahrhunderts, Peggy Guggenheim. Sie widmete sich den Großteil ihres Lebens dem Schutz der Kunst ihrer Zeit, indem sie neue Talente förderte und bekannt machte und gleichzeitig eine der bedeutendsten Kunstsammlungen zusammenstellte, die heute in einem Museum in Venedig gezeigt wird, das ihren Namen trägt.

Die 1898 in New York City geborene Nichte von Solomon R. Guggenheim, dem gleichnamigen Gründer des Guggenheim Museums, verließ New York, um in Paris das Leben der Boheme zu genießen. Dort wurde sie von Marcel Duchamp in die avantgardistische Kunstszene eingeführt. Als Förderin vieler abstrakter und surrealistischer Künstler zeigte sie nicht nur deren Arbeiten in Europa und in den USA, sondern es ist ebenfalls belegt, dass sie einigen der renommiertesten Künstler des 20. Jahrhunderts wie Wassily Kandinsky, Jackson Pollock oder Max Ernst zum ersten entscheidenden Karrierekick verhalf.

montblanc_peggy_guggenheim_patron_of_the_art_4810_113926_113927_h_1

Mit der Patron of Art Edition, dessen Designelemente von ihrem bunten Leben und ihrem bedeutenden Vermächtnis als eine der größten Kunstförderinnen ihrer Zeit inspiriert sind, ehrt Montblanc die große Kunstkennerin des 20. Jahrhunderts.

Die in Anlehnung an das Alter, das sie erreichte, auf 81 Stück limitierte Montblanc Patron of Art Peggy Guggenheim Limited Edition 81 ist eine ganz persönliche Hommage an ihr Leben zwischen ihrer Ankunft in Europa und den letzten Jahren in Venedig. Im Montblanc Artisan Atelier aus feinsten Materialien gefertigt und von versierten Meisterhandwerkern in Form gebracht, besticht das Schreibgerät durch ein Design, das von Art déco inspiriert ist.

Guggenheim-_LE-4810_ident113926-copy-1200x899

Diese Kunstströmung war vorherrschend, als die Sammlerin in den 1920er-Jahren in Paris lebte, und zeichnet sich durch klare Linien aus, die hier von der geraden Form von Kappe, Clip und Korpus aufgegriffen werden. Als Verweis auf ihren Spürsinn für große Künstler spiegelt der aus skelettiertem champagnerfarbenem 750er Massivgold gefertigte Korpus die eindrucksvollen Eingangstore der Guggenheim Collection in Venedig wider, die von der modernen Bildhauerin Claire Falkenstein geschaffen wurden. Das Netz aus Eisenzweigen rund um Venezianisches Glas wurde meisterhaft in feinster Handwerkskunst nachgebildet.

Der Clip mit dem Löwenkopfmotiv verweist auf den Markuslöwen, das Wahrzeichen der Stadt, in der Peggy Guggenheim ihre Sammlung verwahrte. Das Muster auf dem Kappenring hingegen erinnert an bestimmte graphische Elemente an der Fassade ihres Venezianischen Palazzo-Museums. Eine rote spiralförmige Lackintarsie ist von den legendären Streifen der Ankerpfähle inspiriert, die die Venezianischen Kanäle säumen. Gekrönt wird die Kappe vom Montblanc Emblem, das aus weißem Marmor besteht und durch die Wahl seines Materials auf die markante Marmorfassade des Palazzo verweist. In Anlehnung an den eigenwilligen Stil von Peggy Guggenheim greift die skelettierte Kappe aus champagnerfarbenem Gold mit dem darunter liegenden schwarzen Lack ihre Vorliebe für das Zebramuster auf, das sie wiederholt für die Dekoration ihres Palazzos verwendete. Als Symbol für ihre markante Persönlichkeit ziert die von ihr so geliebte, auffällige Brille als feine Gravur die handgefertigte Feder aus 750er Gold.

Als Inspiration für die Montblanc Patron of Art Peggy Guggenheim Limited Edition 888 diente die Kunst, die Peggy Guggenheim entdeckte und förderte. Darunter das geometrische, vom Art déco inspirierte Muster, das die Kappe und den Korpus ziert, die mit rotem Lack und Ruthenium beschichtet sind. Die Gravuren der Löwenköpfe auf dem Kappenring aus Rotgold verweisen auf die Fassade des „Palazzo Venier dei Leoni“, in dem Peggy Guggenheim 30 Jahre lang lebte und den sie mit dem Wahrzeichen von Venedig üppig dekorierte.

Des Weiteren zieren den Kappenring 10 Granate als Löwenaugen, während der als Verweis auf die roten und weißen Streifen der Ankerpfähle, die die Kanäle Venedigs säumen, in Rotgold und durchscheinendem rotem Lack gehaltene Konus von einem Ring aus Diamanten im Brillantschliff an seinem Ende verfügt. Gekrönt wird das von der Kunst inspirierte Schreibgerät vom Montblanc Emblem aus weißem Marmor. Die in die Feder aus massivem 750er Gold eingravierten Pfoten erinnern an Peggy Guggenheims 14 Lhasa Apso Hunde, an denen sie sehr hing.  Ihre „geliebten Babys“ begleiteten sie nicht nur in den Gondeln auf dem Canale Grande, sondern ihre exzentrische Besitzerin ließ sich sogar neben ihnen auf dem Grundstück ihres Palazzos beerdigen.

Die Montblanc Patron of Art Peggy Guggenheim Limited Edition 4810 verfügt über ein geometrisches Art-déco-Design, bei dem Kappe und Korpus schwarz lackiert und platiniert sind und einen Kontrast zu den roten und platinierten Streifen auf dem Konus des Schreibgeräts bilden.  Der platinierte Ring wird von elegant geprägten Löwenköpfen geziert, die an Peggy Guggenheims Venezianischen Palazzo erinnern, während das Montblanc Emblem aus klassischem schwarzem und weißem Harz das Schreibgerät krönt.

Montblanc.com
No Comments Yet

Comments are closed

FOLLOW US ON