Eine Legende erwacht

Sie können jetzt eine Replik der Junkers F13 besitzen – und natürlich Fliegen.

Rimova, der Reisegepäck-Hersteller mit einer 117 jährigen Geschichte, hat eine erstaunliche Replik der legendären Junkers F13 hergestellt. Die ursprüngliche F13 war das erst, komplett aus Metall hergestellte Flugzeug der Welt und trug den Namen ihres Entwicklers Hugo Junkers.

Nun kooperierte Rimova mit Kaelin Aero Technologies und produziert eine liebevoll gestaltete Neuauflage des Sensationsfliegers. Und um ihre Frage gleich einmal vorwegzunehmen – JA sie können ihn kaufen. Für eine Überweisung von 2,2 Millionen USD wird das gute Stück für in 9.000 Stunden gefertigt.

Courtesy Gregor Kaluza/Rimova

Courtesy Gregor Kaluza/Rimova

Das klingt zwar viel, aber das Original benötigte etwa den selben Aufwand bis es aus dem Hangar rollte. Im Jahr 1919 wurde die F13 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und war damals ein technologisches Meisterwerk. Schon im Jahr 1925 bestritt die F13 bereits 40 Prozent des internationalen Luftverkehrs. Und im Jahr 1932 wurden bereits über 330 Stück verkauft.

Courtesy Gregor Kaluza/Rimova

Courtesy Gregor Kaluza/Rimova

Obwohl sich die neue Rimova F13 auf ihr Vorbild beruft, hat sie doch diverse, moderne Annehmlichkeiten. So wird der Hamilton Standard Propeller von einem Pratt&Whitney R-985 Wasp Junior Radial Triebwerk mit einer Leistung von 450 PS angetrieben. Der Innenraum umhüllt die Passagiere mit feinstem Leder oder wahlweise mit Leinen – ganz am Original orientiert.

Courtesy Gregor Kaluza/Rimova

Courtesy Gregor Kaluza/Rimova

Die Piloten müssen leider mit etwas weniger Luxus auskommen. Ihre Plätze verfügen über kein Dach – die gute Aussicht und die frische Luft dürften dies wieder gut machen. Einen Wermutstropfen gibt es dann aber doch. Die Navigation mit der fliegenden Legende ist auf klare Sicht und auf eine Höhe von 12.000 Fuss beschränkt.

(rimova-f13.com)

No Comments Yet

Comments are closed

FOLLOW US ON